Naturverbundenheit & Herthasee

Es ist uns ein besonderes Anliegen, das Mahlstrom Open Air im Sinne von Natur- und Umweltschutz nachhaltig zu organisieren und strukturieren.

Wir bevorzugen kurze Lieferwege unserer Lieferanten, beziehen nach Möglichkeit unsere Einkäufe aus der Region, sorgen für Mülltrennung und verzichten weitestgehend auf Einwegverpackungen und Plastik.

Auch das Camping bleibt davon nicht unberührt. Auf dem Zeltplatz kommen keine Stromerzeuger zum Einsatz. Das Parken der Fahrzeuge ist unabhängig vom Campinggelände auf einem separaten Parkplatz in fußläufiger Entfernung möglich, sodass der von Natur umgebene Zeltplatz möglichst unberührt bleibt.

Unser Bestreben liegt darin, uns diesbezüglich stetig zu verbessern, daher freuen wir uns über konstruktive Kritik, Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge.

Die Natur schenkt uns diesen wunderbaren Ort um gemeinsam der Musik zu lauschen und mit gleichgesinnten zusammenzukommen. Geben wir Ihr etwas zurück!

Hier ein paar Dinge die wir vor und während des Festivals für unsere Umwelt tun:

– Bio & Fairtrade Festivalshirts

– Flyer auf Naturpapier

– Verwendung von lokalen Produkten (Bier aus dem Westerwald, örtlicher Bäcker und Metzger mit eigener Schlachtung)

– Verkauf von Bio & Fairtrade Kaffee

– Ausschließliche Verwendung von Mehrwegbechern im Ausschank

– Weitgehende Vermeidung von Einwegflaschen und Einwegverpackungen

– Müllvermeidung (z.B. durch die Verwendung von wiederverwendbaren Kabelbindern)

– Mülltrennung von Restmüll und Kunststoff auf dem Festivalgelände und dem Campground

– Greencamping auf dem kompletten Campground (keine Autos und Generatoren zugelassen)

– Im Herzen des Naturparks Nassau

– Camping in schönster Lage direkt am Waldrand

– Festivalgelände direkt am See mit Bademöglichkeit